Mit HP Supplies Bäume pflanzen – Klimaschutz ganz konkret

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein PRIMAKLIMA und dem HP Partnernetzwerk engagiert sich HP für den Klimaschutz. Im Rahmen des von HP initiierten "HP Supplies Partner Wald“-Programms wurden seit Oktober 2018 rund 19.000 Bäume neu gepflanzt.

Diesen Erfolg will HP jetzt noch weiter ausbauen. Deshalb bietet HP seinen Kunden jetzt die Möglichkeit, sich unmittelbar an der Aktion zu beteiligen und konkret zum Umweltschutz beizutragen. Denn für jeden Kauf von Original HP Supplies im Wert von über 200 Euro bei einem der teilnehmenden HP Partner, pflanzt dieser Partner einen weiteren Baum im Namen des Kunden.

Und der Wald wächst und gedeiht: Weitere 1.600 Bäume wurden auf einer Fläche von 0,32 Hektar im Sehmatal im Erzgebirgskreis Sachsen gepflanzt. Dort entsteht in einer waldarmen Region durch die Unterstützung von HP Deutschland ein neuer Mischwald mit standortgerechten, heimischen Baumarten.

Neuer Wald reduziert Gefahr von Elbhochwasser

Neben positiven Effekten bei der CO2-Bilanz, wird dieser Wald auch eine wichtige Rolle bei der Verhinderung von Elbhochwasser spielen. Denn das Regenwasser im Erzgebirge fließt in die Elbe und sorgt somit für eine Erhöhung des Wasserstandes. Durch die gezielte Aufforstung wird das Abfließen des Regenwassers vermindert. Zum einen nehmen vor allem die Laubbäume bereits viel Regen auf, so dass dieser erst nach Sättigung des Blätterdaches auf den Boden trifft. Der humusreiche Boden wiederum ist von zahlreichen feinen Gängen und Poren durchzogen. Diese Hohlräume nehmen Wasser auf und geben es nur langsam wieder ab – entweder über die Bäume selbst oder als sauberes, gefiltertes Grundwasser. Erst wenn die Speicherfähigkeit des Bodens erschöpft ist, fließt das Wasser über die Oberfläche ab.

Der Mischwald in Sehma leistet also in Zukunft einen wichtigen Beitrag für die Verminderung der Hochwassergefahr. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Nebeneffekt: Durch die naturnahe Waldsaumgestaltung unter anderem mit Haselnuss und Pfaffenhütchen entsteht ein neuer Lebensraum für zahlreiche Vögel und Insekten.

Weitere Green Business News

HP sagt Kunststoffabfall den Kampf an

Es sind immer wieder die gleichen erschreckenden Bilder: Strände, an denen tonnenweise Kunststoffabfälle angespült werden, Fische, in deren ...

Weiterlesen..

Einfach per Klick was tun: Die „Klick für die Erde“-Initiative von Brother

Mit der Aktion „Klick für die Erde“, die 2008 gestartet wurde, hat Brother ein überaus effizientes und kreatives Hilfsprogramm für praktisch ...

Weiterlesen..

Wie Lexmark die Umwelt schont

Ökologische Gesichtspunkte spielen bei Lexmark nicht erst am Schluss bei Recyclingfragen eine Rolle, sondern werden bereits in der Entwicklungsphase ...

Weiterlesen..

Zum 5. Mal in Folge: Nachhaltigkeitsauszeichnung für Canon

Canon hat sich hinsichtlich Umweltschutz und Nachhaltigkeit ehrgeizigen Leistungszielen verschrieben. Dank der bisher...

Weiterlesen..

Umweltschutz — gab’s bei Epson auch schon vor Greta

Epson kann bereits auf eine lange Historie umweltbewussten Produzierens und Handelns zurückblicken: Schon vor mehr als 40 Jahren entwickelte das ...

Weiterlesen..

Brother — erster Druckerhersteller mit Öko-Siegel für Tintenstrahler

Brother Drucker werden so entwickelt, dass sie wenig Abfall verursachen. Ein Beleg für diese Bemühungen ist die Auszeichnung mit dem Öko-Siegel ...

Weiterlesen..

Wie man mit Bildern wahre Geschichten erzählt

Das "Canon Young People Programme" widmet sich dem Thema, wie man mit Bildern wahre Geschichten erzählt, Aufmerksamkeit generiert und Botschaften ...

Weiterlesen..

Lexmark – der Branchenführer für Nachhaltigkeitsinitiativen und Umweltschutzprogramme

Lexmark ist sich seiner Rolle und Verantwortung bei der Minimierung von Umwelteinflüssen wohl bewusst. Mit seinem ...

Weiterlesen..