Drucken ohne Patronen

Nicht nachdenken. Einfach CO2-neutral drucken!

Auf Basis des durchschnittlichen Energieverbrauchs ermittelte Epson mit Hilfe des Emissionsfaktors des nationalen Strommixes für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz die energiebasierten CO2-Emissionen pro Epsons EcoTank Gerät über eine Nutzungsdauer von 4 Jahren. Das Ergebnis: Epsons EcoTank-Modelle mit großvolumigen Tintentanks drucken nicht nur besonders kostengünstig, sondern auch CO2-neutral.

EcoTank verändert das Drucken – für immer

Ein EcoTank-Drucker unterscheidet sich grundlegend von Druckern mit Tintenpatronen. EcoTank-Drucker werden über die integrierten großvolumigen Tintentanks mit Tinte versorgt. Bereits von Anfang an ist genug Tinte vorhanden, um bis zu 14.000 Seiten zu drucken. Das spart sowohl Geld als auch Zeit, weil das häufige Wechseln von Tintenpatronen entfällt. Die Einrichtung ist einfach, das Nachfüllen ist sauber und das Drucken ist zuverlässig. Ihre Kunden profitieren Seite für Seite von der hohen Druckqualität.

Bis zu 90% Tintenkosten sparen

Mit einem EcoTank-Drucker kommen Ihre Kunden länger ohne lästiges Nachfüllen von Tinte aus, denn die mitgelieferte Tinte entspricht durchschnittlich 88 Tintenpatronen. Als Vorreiter in der Branche verfügt Epson über jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und Verbesserung dieser Technologie. Neben den großvolumigen Tintentanks mit extrem hoher Kapazität, entfällt zusätzlich lästiger Verpackungsmüll und Ihre Kunden sparen durch modernste Tintenstrahltechnologie Strom.

Der Klimawandel ist einer der größten Herausforderungen

Wir alle spielen eine Rolle beim Aufbau einer besseren Zukunft. Für Epson bedeutet ein nachhaltiges Unternehmen zu sein, dass jeder Aspekt der Organisation bedacht wird – von der kleinsten Glühbirne bis zur größten Fabrik. Epson hat sich zur Entwicklung umweltschonender Produkte verpflichtet, das heißt, von der Konzeption bis zum fertigen Produkt hat Epson stets die Nachhaltigkeit im Blick. In Zusammenarbeit mit ClimatePartner gleicht Epson die Emissionen des Stromverbrauchs für den alltäglichen Einsatz eines EcoTank-Druckers über das landesweite Klimaschutzprojekt “Sauberes Trinkwasser” in Uganda aus.

Epson PaperLab

Doch das ist noch nicht alles. Unternehmen können jetzt auch ihr bedrucktes Altpapier selbst vor Ort recyceln und wieder als Druckerpapier nutzen. Das Epson PaperLab zerfasert Dokumente und produziert mithilfe eines Trockenverfahrens und damit ohne Wasser daraus neues Papier. Ausgangsmaterial bei diesem Prozess, mit dem Unternehmen ganz konkret zum Umweltschutz beitragen können, ist gewöhnliches Kopierpapier im A3- und A4-Format und in verschiedenen Farben und Stärken.

Weitere Green Business News

Lexmark forstet auf

Bäume sind nicht nur essentieller Bestandteil von Ökosystemen, die Vögeln und anderen Tieren Lebensraum und Nahrung bieten. Ihre biochemischen ...

Weiterlesen..

Wie Lexmark die Umwelt schont

Ökologische Gesichtspunkte spielen bei Lexmark nicht erst am Schluss bei Recyclingfragen eine Rolle, sondern werden bereits in der Entwicklungsphase ...

Weiterlesen..

Die Umweltpolitik von Canon Deutschland GmbH

Die Umweltpolitik von Canon Deutschland reflektiert alle Unternehmensaktivitäten der Gruppe in Deutschland und EMEA hinsichtlich ihrer Auswirkungen ...

Weiterlesen..

Canon – ressourcenschonende Produkte in umweltfreundlichen Verpackungen

Canon setzt bei seinen Verpackungen auf recycelte Materialien – einschließlich der Verwendung von Kartonage anstelle von Holzpaletten. Bei ...

Weiterlesen..

Applikation für originelle Papierkreationen – Creative Park App von Canon

Ob coole Partydekoration oder alltägliches Interieur, ob einfache Bastelideen oder originelle 3D-Modelle – mit Papieren und der Creative Park App ...

Weiterlesen..

Mit HP Supplies Bäume pflanzen – Klimaschutz ganz konkret

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein PRIMAKLIMA und dem HP Partnernetzwerk engagiert sich HP für den Klimaschutz. Im Rahmen des von HP ...

Weiterlesen..