Lexmark – der Branchenführer für Nachhaltigkeitsinitiativen und Umweltschutzprogramme

Lexmark ist sich seiner Rolle und Verantwortung bei der Minimierung von Umwelteinflüssen wohl bewusst. Mit seinem Druckkassetten-Rückführungsprogramm (LCCP) kombiniert der Hersteller leistungsfähige Logistik und Services mit innovativen Tools, um einen effizienten und an das Konsumvolumen seiner Kunden angepassten Prozess für die Rückgabe und das Recycling von Tonerkassetten zu ermöglichen.

Zu diesem Prozess gehören, neben dem Bezahlen der Transportkosten für die gebrauchten Kassetten, ein praktischer Online-Zugang mit interaktiven Tools. Sie ermöglichen dem Kunden die Abholung zu planen, Rücksendungen nach zu verfolgen, Recycling-Behälter zu bestellen und vieles mehr. Dabei wird das Druckkassetten-Rückgabeprogramm auf die unterschiedlichen Bedürfnisse je nach Unternehmensgröße abgestimmt.

Konkret führte Lexmarks Druckkassetten-Rückführungsprogramm zu folgenden Ergebnissen:

Alle an Lexmark zurückgeführte Druckkassetten wurden zu 100 % wiederverwendet oder recycelt. Das bedeutet, keine Entsorgung auf Müllhalden oder durch Müllverbrennung. Lexmark Kunden gaben 2018 mehr als 35 % der gesamten weltweit verkauften Tonerkassetten zurück. Seit 1996 hat Lexmark mehr als 19.000 Tonnen an zurückgeführtem Druckkassettenmaterial wiederverwendet. Eine von drei zurückgeführten Druckkassetten wird wieder verwendet, um eine Lexmark Corporate-Druckkassette zu produzieren. Die neuen Druckkassetten von Lexmark enthalten einen Recycling-Anteil in Kunststoffkomponenten von bis zu 28%. Kunden geben mehr als eine von drei Tonerkassetten zurück, was den Branchendurchschnitt weit übertrifft.

Angesichts dieser Erfolgsgeschichte ist es wenig erstaunlich, dass das Lexmark Druckkassetten-Rückgabeprogramm zahlreiche Auszeichnungen verbuchen konnte.

So wurde Lexmark vom Manufacturing Leadership Council mit dem „Manufacturing Leadership 100 Award“ für das nachhaltige Recyceln leerer Tonerkassetten ausgezeichnet und zum Top-Leistungsträger in der Kategorie Nachhaltigkeit ernannt.

Einen weiteren „Manufacturing Leadership 100 Award“ erhielt Lexmark für seine innovativen Verpackungen: während der Kassettenherstellung bereitet Lexmark Papier auf, das zu Zellstoffpolsterverpackungen weiterverarbeitet und dann zum Schutz der Tonerkassetten beim Versand eingesetzt wird.

Das Corporate Responsibility Magazine wählte Lexmark unter die „100 Best Corporate Citizens“ für menschenrechtliche und umweltbezogene Verdienste.

Lexmark hat sich ferner verpflichtet, die Richtlinie der europäischen Verordnung über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (2012/19/EU) einzuhalten. Die Richtlinie deckt die korrekte Entsorgung von Elektronikschrott ab, inklusive Verbrauchsmaterialien und Elektrogeräte. Alle Produkte von Lexmark mit elektronischen Bestandteilen sind jetzt gemäß den WEEE-Spezifikationen ausgewiesen und stimmen mit der europäischen Norm EN50419 überein.

Weitere Green Business News

HP sagt Kunststoffabfall den Kampf an

Es sind immer wieder die gleichen erschreckenden Bilder: Strände, an denen tonnenweise Kunststoffabfälle angespült werden, Fische, in deren ...

Weiterlesen..

Einfach per Klick was tun: Die „Klick für die Erde“-Initiative von Brother

Mit der Aktion „Klick für die Erde“, die 2008 gestartet wurde, hat Brother ein überaus effizientes und kreatives Hilfsprogramm für praktisch ...

Weiterlesen..

Wie Lexmark die Umwelt schont

Ökologische Gesichtspunkte spielen bei Lexmark nicht erst am Schluss bei Recyclingfragen eine Rolle, sondern werden bereits in der Entwicklungsphase ...

Weiterlesen..

Zum 5. Mal in Folge: Nachhaltigkeitsauszeichnung für Canon

Canon hat sich hinsichtlich Umweltschutz und Nachhaltigkeit ehrgeizigen Leistungszielen verschrieben. Dank der bisher...

Weiterlesen..

Umweltschutz — gab’s bei Epson auch schon vor Greta

Epson kann bereits auf eine lange Historie umweltbewussten Produzierens und Handelns zurückblicken: Schon vor mehr als 40 Jahren entwickelte das ...

Weiterlesen..

Brother — erster Druckerhersteller mit Öko-Siegel für Tintenstrahler

Brother Drucker werden so entwickelt, dass sie wenig Abfall verursachen. Ein Beleg für diese Bemühungen ist die Auszeichnung mit dem Öko-Siegel ...

Weiterlesen..

Wie man mit Bildern wahre Geschichten erzählt

Das "Canon Young People Programme" widmet sich dem Thema, wie man mit Bildern wahre Geschichten erzählt, Aufmerksamkeit generiert und Botschaften ...

Weiterlesen..

Canon – ressourcenschonende Produkte in umweltfreundlichen Verpackungen

Canon setzt bei seinen Verpackungen auf recycelte Materialien – einschließlich der Verwendung von Kartonage anstelle von Holzpaletten. Bei ...

Weiterlesen..