security

06.09.2021 | Annette Weil

Acronis Subscription Lizenzen – Was spricht dafür?!

Die eigene Komfortzone zu verlassen, kann sich schwierig gestalten. In den meisten Fällen erweist es sich als Notwendigkeit und in vielen Fällen von Vorteil. Dies gilt für den privaten wie für den beruflichen Bereich gleichermaßen.

Ein Beispiel gibt die Softwarebranche, wo Unternehmen zunehmend die einmalige Kauflizenz für ihr Produkt durch Cloud-basierte Abonnements ersetzen. Gartner geht sogar davon aus, dass 80% der aktuellen Softwareentwickler bereits im nächsten Jahr abonnementbasierte Optionen anbieten werden.

Wie es war

In dem Moment, als Produkte in Form kommerziell verkaufter Software auf den Markt kamen, hielten die sog. Perpetual Lizenzen Einzug. Zu jenem Zeitpunkt war Computerhardware eine kostspielige Investition und wurde daher eher selten, d. h. nicht regelmäßig „aufgerüstet“ bzw. ersetzt. Dem entsprechend wurde auch die Software nicht kontinuierlich Upgrades unterzogen, da das System, auf dem die Lösung lief, ja lange Zeit im Einsatz befindlich war.

Unbefristete Lizenzen beinhalten eine einmalige Zahlung für den dauerhaften Kauf der Software. Dies bedingt in der Regel höhere Vorlaufkosten. Die gute Nachricht ist, dass Unternehmen den Kauf einer unbefristeten Lizenz als Investitionsausgaben (CAPEX) einstufen, da diese Software über mehrere Jahre verwendet wird, um deren Abschreibung im Laufe der Zeit zu berücksichtigen.

Unbefristete Lizenzen sind zwar ideal für diejenigen, die ihre Software lieber „besitzen“, anstatt sie über ein Abonnement zu „mieten“, doch angesichts der heutigen Datennutzung gibt es schwerwiegende Nachteile.

Nomen es omen

Der Name „perpetual“ lässt es erahnen. Die Lizenzen sollen langfristig eingesetzt werden.

Stellt man jedoch in Rechnung, in welch rasantem Tempo sich die IT-Anforderungen ändern, das Datenvolumen exponentiell wächst, Online-Bedrohungen durch Cyber-Kriminelle inzwischen im Sekundentakt auftauchen und neue Technologien den Markt erobern, dann bietet unbefristet lizensierte Software einfach nicht die Flexibilität, die Unternehmen dringend benötigen.

Nachgerechnet

Bei einer Perpetual Lizenz für Acronis Backup zum Beispiel benötigen Unternehmen einen aktiven Wartungsplan, um Software-Updates und technischen Support zu erhalten. Ohne diesen bietet die Lösung keinen ausreichenden Schutz gegen die modernen Bedrohungen, Dies bedingt jedoch, dass neben der Anschaffungspauschale die zusätzlichen Kosten für die Wartung über drei Jahre bis zu 40% mehr verursachen können.

Und so geht´s besser

Acronis bietet seit geraumer Zeit Lösungen wie Acronis Backup auf Abonnementbasis an.

Entscheiden Sie sich im Sinne Ihrer Kunden für ein verlängerbares Abonnement. Bieten Sie diesem viele attraktive Vorteile.

Einer der wichtigsten Punkte vorab: Die Kosten sind geringer als bei einer unbefristeten Lizenz. Da ein Abonnement für Acronis Backup automatisch Software-Updates und technischen Support beinhaltet, ist außerdem kein Wartungsplan erforderlich. Dadurch können Sie Ihrem Kunden in den ersten drei Jahren bis zu 30 % sparen.

On top profitieren Unternehmen von mehr Flexibilität und Kostenkontrolle, da Subscription Lizenzen für Acronis Backup nutzungsabhängig sind. Die Verlängerungen erfolgen auf einer ein-, zwei- oder dreijährigen Basis. Der Speicher kann ganz einfach hochskaliert werden, wenn das betreffende Unternehmen ihn benötigt, und dann wieder herunterskalieren.

Last but not least kann die Accounting Abteilung der Unternehmung durch den Schutz der Daten und der IT-Infrastruktur über ein Jahresabonnement die Investition von einer Investitionsausgabe in eine Betriebsausgabe (OPEX) umwandeln. Dies impliziert eine höhere Genauigkeit bei der Budgetierung und Prognose.

Up-to-Date Cyber Protection

Die Kosteneinsparung stellt schon ein gewichtiges Argument für die Entscheidung hin zum Subscription Modell dar. Die wahre Stärke des Abo-Konzeptes liegt aber in den Upgrades und dem Support. Subscription Lizenzen geben Ihnen und Ihren Kunden die Gewissheit, dass die jeweiligen Unternehmen immer den aktuellsten Schutz für Daten, Apps und Systeme im Einsatz haben.

Gerade vor dem Hintergrund der wachsenden Online-Bedrohungen ist dies ein überzeugendes Kriterium. Cyber-Kriminelle verfügen zunehmend über mehr Rechenleistung und können schneller als zuvor neue Malware-Stämme erstellen. Mit einem Abonnement werden die Ressourcen von Unternehmens geschützt, sobald Acronis Active Protection mit neuen Gegenmaßnahmen gegen die neuesten Cryptojacking-Angriffe aktualisiert wird.

Subscription Only Funktionalitäten

Nach diesen Ausführungen sei auf einen letzten, wichtigen Punkt hingewiesen. Es gibt bestimmte Cloud-basierte Funktionalitäten, die Acronis ausschließlich im Subscription Modell zur Verfügung stellt.

Dazu zählen:

Acronis Backup Service, der erweiterten Datenschutz bietet. Mit einem Acronis Management Server, der in der Acronis Cloud ausgeführt wird, kann eine hohe Datenverfügbarkeit sichergestellt werden, ohne in Hardware investieren zu müssen.

Acronis Disaster Recovery, das ein automatisches Failover kritischer Geschäftsanwendungen in die Acronis Cloud durchführt und die Betriebszeit mit sofortiger Verfügbarkeit kritischer Workloads sicherstellt, um die Produktivität von Unternehmungen zu maximieren.

Cloud-to-Cloud-Backups von Office 365 und G-Suite, mit denen der Schutz des Microsoft Exchange Online, OneDrive for Business und SharePoint Online automatisiert werden kann.

Das Beste zum Schluss

Nach Betrachtung der Vorteile werden Sie nachvollziehen können, warum sich Acronis entschlossen hat, ab dem 01. Oktober 2021 den Fokus zu 100 Prozent auf das Subscription Modell zu legen und den Verkauf der sog. Perpetual Lizenzen einzustellen.

Acronis folgt damit einer Entwicklung, in der sich Unternehmen zunehmend für die Kosteneffizienz, Flexibilität, den verbesserten Schutz und die Cloud-basierten Funktionen eines Abonnements von Acronis Backup entscheiden. Dem trägt der Hersteller mit seiner Ausrichtung Rechnung.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Acronis Experten der Tech Data jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 89 / 4700-2900 oder per E-Mail an acronis@techdata.de.

Kommentare