28.10.2020 | Helene Kaiser

Veritas NetBackup Capacity erblickt das Licht der Welt

Mit Wirkung zum 4. Januar 2021 wird Veritas den Verkauf von NetBackup auf Basis des traditionelle („a la carte“) Lizenzmodells u. a. in der EMEA Region beenden (EOS End-of-Sale).

 

Vorweggenommen, es besteht kein Grund zur Trauer. Natürlich bietet das umfassende, ausgereifte Veritas Lösungsportfolio einen würdigen Ersatz: Veritas NetBackup Capacity!

 

Dies beinhaltet zahlreiche Vorteile für Sie und Ihre Kunden:

  • Zukünftig kann der Zugriff auf alle Features und Funktionen von NetBackup über EINE einzige SKU gewährt werden.
  • Sie und Ihre Kunden können zukünftig von einer Flexibilisierung der Lizensierung z.B. auf Basis von Workloads profitieren. Das bedeutet Kostenersparnis!
  • Das Lizenz-Management und -Compliance in großen, komplexen Umgebungen wird erleichtert. Das Risiko für unbeabsichtigte Lizenzverstöße und damit unangenehme und teure Audits reduziert sich.
  • Verlagerung der Data Protection Strategie; weg von der Infrastruktur hin zu den eigentlichen Werten, den Daten. Veritas folgt damit der allgemeinen Entwicklung, dass einzelne Infrastruktur-Komponenten für den Betrieb von IT irrelevant geworden sind.
  • Veritas verfolgt die Vision einer integrierten Enterprise Data Management Plattform (EDMP). Eine moderne und integrierte End-2-End Datenmanagement-Plattform kann langfristig nicht auf einem Wust von einzelnen Agenten, Servern und anderen Infrastruktur Komponenten aufbauen. Soll das Daten Management virtualisiert und abstrahiert werden, muss eine Lizensierung ebenfalls übergreifend funktionieren.
  • Der Renewal Prozess wird deutlich vereinfacht.

 

Damit minimieren sich für Sie als Veritas Partner Aufwände und Kosten!

Die Erstellung von Angeboten wird vereinfacht, Fehlerquellen minimiert und Cross- wie Upsell wird erleichtert. Audits mit unerwünschten Ergebnissen reduzieren sich um ein Vielfaches.

Da Daten kontinuierlich anwachsen, besteht langfristig ein höherer Beratungsbedarf zur Datenreduktion und/oder der Bedarf zur Nachlizensierung, sodass Veritas Partner in beiden Szenarien weiterhin auf einer gesunden wirtschaftlichen Basis stehen.

 

Wichtige Fristen

Partner können NetBackup Traditional bei neuen Lizenzverkäufen bis zum 3. Januar 2021 weiterhin quoten. Alle gültigen Angebote, die Veritas am oder nach dem 4. Januar 2021 übermittelt werden, werden unter Beachtung der Angebots-Richtlinien, bis zu ihrem Ablaufdatum berücksichtigt.

What´s next?

Es empfiehlt sich, AB SOFORT NetBackup Capacity, statt NetBackup Traditional anzubieten.

Alle neuen Verträge sollten die NB Capacity SKUs enthalten!

Kunden, die an NetBackup interessiert sind, sollten die NetBackup Platform Base Complete Edition mit flexiblen Lizenzen erwerben oder eines der alternativen NetBackup Platform-Angebote in Betracht ziehen wie z.B. Limited Edition oder NDMP Edition.

Für Kunden, die eine Migration von „Traditionell“ zu „Kapazität“ in Betracht ziehen würden, steht das Lizenz-Übertragungsprogramm von „Traditional to Capacity (T2C)“ jederzeit allen Kunden offen.

 

Relevanz für Upgrades und Updates

Offiziell sind die Regelungen zu Produktupgrades in den Richtlinien für Basic und Essential Support als “Upgrade Assurance” geregelt (nicht in der EULA). Unter “Upgrade Assurance” haben Kunden mit gültiger Maintenance bzw. Support-Vereinbarung das Recht zum Einsatz der jeweils aktuellen Version einer Software, nachdem diese den Status GA (general available) erreicht hat.

Veritas wird die neue Version NetBackup 9.0 ausschließlich als ein Upgrade für NetBackup Capacity License Vereinbarungen zur Verfügung stellen, die unter Wartung stehen.

Kunden mit einer traditionellen (“a la carte”) Lizensierung können NetBackup 9.0 nicht als Upgrade einsetzen (!). Die Veröffentlichung von NetBackup 9.0 ist somit quasi bewusst als „Wechseldatum“ geplant.

 

 

Es ist also sinnvoll, dass Sie mit Ihren Kunden zeitnah über den Wechsel von traditioneller Lizensierung zu Capacity based Lizensierung sprechen und diese begleiten.

 

Zielsetzung von Veritas ist, diese Migration durch attraktive Angebote zu unterstützen.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Experten unseres Veritas Teams @ Tech Data jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 89 / 4700-2900 oder via E-Mail an veritas@techdata.de.

 

Kommentare