Analytics

19.06.2020 | Annette Weil

Software-Defined Storage für File- und Object-Speicher von DataCore

Beispiellose Transparenz und Kontrolle über weit verteilte, unstrukturierte Daten dafür steht DataCore vFilo.

vFilO kombiniert die Funktionen skalierbarer verteilter Dateisysteme mit den Vorteilen eines Objekt-Speichersystems und unterstützt NFS, SMB sowie S3-Protokollzugriff auf demselben Datensatz.

Dabei sind Migration, Lastausgleich und Schutz der Daten zwischen allen Standorten und dem Cloud-Speicher dank ML und Arbitrage-Modellierung durchgehend gewährleistet, um Kosten, Performance, Kapazität, Verfügbarkeit, Compliance und weitere Geschäftsziele zu optimieren.

Inaktive Daten werden dedupliziert, komprimiert und in preiswerteren Speicher wie z. B. einen Cloud S3 Bucket verschoben. Die skalierbaren Speicherdienste der Enterprise-Klasse von DataCore sind völlig unabhängig von Hardware-Infrastruktur und Geografie. Sie bieten Live-Datenmobilität, selbständige Wiederherstellung, Snapshots/Klone und die Replikation auf jeder Granularitätsebene.

Transparenz und Kontrolle

  • Messbare Verbesserung der Produktivität und der standortübergreifenden Zusammenarbeit durch rascheren Zugriff auf Dateien und Multimedia.
  • Besseren Übersicht über die unstrukturierten Speichervorrichtungen in einem zentralen intelligenten System.
  • Erfüllen der Data-Governance-Anforderungen durch explizite Richtlinien oder übergeordnete Ziele.
  • Gewinnung neuer Geschäftserkenntnisse aus Metadaten.

Höchste Flexibilität

  • Erweiterung und Modernisierung der Systeme, ohne von bestimmten Geräten oder Herstellern abhängig zu sein.
  • Integration neuer Server- und Speicher-Technologien neben vorhandenen Geräten ohne aufwendige und teure Upgrades.
  • Speichern von Daten, unabhängig von Standort und Hardware-Architektur; einfach dort, wo es am sinnvollsten ist, auf der Basis expliziter Richtlinien.
  • Nutzung beliebiger Methoden für den Zugriff auf Objekte und Dateien über ein zentrales System mit Unterstützung verschiedener Protokolle.

Effizienz und einfache Handhabung

  • Zeitverluste bei Datenverschiebung und -sicherung vermeiden.
  • Gewährleistung unterbrechungsfreier Datenmigration.
  • Vereinheitlichung der Verwaltung unterschiedlicher Datentypen und -profile in einem zentralen System.
  • Automatisierung der Datenplatzierung und -verfolgung, um Kapazitäten zu optimieren und Kosten zu kontrollieren, ohne Abstriche bei Performance und Verfügbarkeit zu machen.

Starten Sie mit der Virtualisierung verteilter Datei- und Objektspeicher und nutzen Sie die Möglichkeit zum Testen von DataCore vFilo.

Weitere Informationen und anschauliche Erläuterungen zum jüngsten Mitglied des  Datacore Lösungsportfolios: vFilo: Software-defined Storage für File- & Object-Speicher, erhalten Sie hier.

Für weitere Fragen rund um DataCore stehen Ihnen unsere Spezialisten des Software Value Teams jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 89 / 4700-2900 oder via E-Mail an datacore@techdata.de.

Kommentare