cloud

Zum Microsoft Cloud Portal

21.10.2021 | Annette Weil

Data Loss Prevention – Acronis zeigt wie!

Bedingt durch die Geschehnisse seit Beginn des Jahres 2020 ist die Arbeitswelt digitaler geworden. Zeitgleich ist damit auch die Gefahren durch Cyber-Kriminalität exponentiell gestiegen. Nach Information des Digitalverbands Bitkom waren in den Jahren 2020 und 2021 fast neun von zehn Unternehmen von Datendiebstahl, Spionage und Sabotage betroffen.

Mit DeviceLock DLP bietet Acronis die Lösung und stellt umfassende DLP-Funktionen (Data Loss Prevention) für Endgeräte zur Verfügung, um sensible Daten zu erkennen und zu schützen sowie alle Aktionen zu überwachen, die diese Informationen betreffen. Auf den Punkt gebracht: So lassen sich Datenlecks bereits an der Quelle stoppen.

Bisweilen kommt die Bedrohung von Innen. Dank Acronis DeviceLock DLP werden unbefugte Versuche, auf Daten zuzugreifen und / oder diese zu übertragen, blockiert. Sensible, ruhende Daten werden zeitgleich erkannt und geschützt.

Überdies wird beim Einsatz von Acronis DeviceLock DLP die Komplexität der Data Protection im betreffenden Unternehmen minimiert. Mit der integrierten All-in-One-DLP-Lösung, die einen ganzheitlichen Überblick über Datenströme und Benutzerverhalten bietet, werden Berichtszeiten massiv verkürzt.

Acronis DeviceLock DLP unterstützt bei der Festlegung von Richtlinien zu Datennutzung und -handhabung. Dank dieser Software-Lösung werden Sicherheitsrisiken minimiert und eine echte Prozess-Compliance garantiert.

Acronis DeviceLock DLP steht für

Weniger Komplexität

Die Software-Lösung kann einfach über ein Active Directory (AD) bereitgestellt werden und bietet verschiedene zentrale Management-Konsolen – passend zu den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens.

  • Zentrale Verwaltung
  • Native Integration mit Gruppenrichtlinien
  • Unterbrechungsfreie Updates und Upgrades

Höhere Produktivität

Die Kosten der DLP & Cyber Security-Lösung lassen sich kontrollieren, indem nur die Funktionalitäten gekauft werden, die das betreffende Unternehmen auch wirklich benötigt.

  • Überwachung der Benutzeraktivität und Protokollsammlung
  • Integrierte Anzeige von Protokoll-Datensätzen und Berichtstools
  • Modulare Architektur zur Kontrolle der Gesamtbetriebskosten (TCO)

Optimale Data Loss Prevention

Durch den Einsatz von Acronis DeviceLock DLP lassen sich im betreffenden Unternehmen nur Aktionen erlauben, die berechtigt und für die Geschäftsprozesse auch wirklich notwendig sind. Gleichzeitig können nicht autorisierte Aktivitäten blockiert werden, indem Richtlinien implementiert werden, die kein User umgehen kann.

  • Kontrolle über Datenflüsse in lokalen und Netzwerk-Datenkanälen
  • Inhaltsanalyse und Filterung
  • Granulare Kontrolle über zulässige legitime Aktionen und Prozesse

Acronis DeviceLock DLP besticht mit seiner modularen Architektur

Acronis DeviceLock DLP besteht aus verschiedenen Modulen bzw. Komponenten, die einander ergänzende Funktionalitäten mit einer inkrementellen Lizenzierung bieten, um gerade verwendete Daten (Data in Use, DiU), gerade übertragene Daten (Data in Motion, DiM) und gespeicherte, ruhende Daten (Data at Rest, DaR) zu schützen. Unternehmen haben die Wahl, welche Funktionalitäten sie erwerben möchten bzw. zur Erlangung ihrer DLP-Sicherheit wirklich benötigen.

Zu den Bestandteilen von der Acronis DeviceLock Lösung gehören:

  • Acronis DeviceLock Core
  • Acronis DeviceLock NetworkLock Add-on
  • Acronis DeviceLock ContentLock Add-on
  • Acronis DeviceLock User Activity Monitor Add-on
  • Acronis DeviceLock Search Server Add-on
  • Acronis DeviceLock Discovery (Stand-Alone-Produkt)

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Acronis Experten der Tech Data natürlich jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 89 4700 – 2900 oder per E-Mail an acronis@techdata.de.

Kommentare