datacenter-networking

18.08.2021 | Verena Hasenöhrl

Thementag Synergy und Workload-optimierte Lösungen von HPE

HPE Synergy und Workload-optimierte Lösungen von HPE

Eine moderne IT-Infrastruktur muss in der Lage sein, auf unterschiedliche Workloads flexibel und schnell zu reagieren. Flexible IT auf Knopfdruck – wir beleuchten was das bedeutet und welche Instrumente und Plattformen HPE dazu bietet.

Wir betrachten die Infrastruktur aus dem Blickwinkel der gängigen Arbeits- und Rechenlasten. Welche Anforderungen an die Infrastruktur stellen diese Workloads und wie kann man mit automatisierter Ressourcenverwaltung, schneller Bereitstellung sowie unterbrechungsfreien Upgrades den Betrieb vereinfachen.

22.09.2021 – 10:00-11:30 Uhr – Workload-optimierte Lösungen mit Synergy und anderen Plattformen – Teil 1

22.09.2021 – 14:30-16:00 Uhr – HPE Synergy Neuerungen mit Gen10 Plus – Teil 2

23.09.2021 – 09:30-10:30 Uhr – Automatisierung und Cloud-basiertes Management – Teil 3

23.09.2021 – 11:00-12:00 Uhr – HPE Alletra mit Cloud-basiertem Management – Teil 4

Workload-optimierte Lösungen mit HPE Synergy und anderen HPE Plattformen

Lösungen für virtuelle Desktops, HyperConverged und SAP HANA auf Composable Infrastructure und Workload-optimierten Plattformen. Typische Workloads wie virtual Desktop Infrastructure (VDI), Hyperkonvergenz mit VMware vSAN und SAP HANA erfordern unterschiedliche Optimierungen für die Plattformen. HPE bietet dazu Workload-optimierte Standardsysteme, die so konfiguriert werden können, dass sie für den jeweiligen Einsatzzweck optimiert sind. Und die Composable Infrastructure HPE Synergy, die so flexibel und skalierbar ist, dass sie sich an jeden Workload anpasst.

Neuerungen bei HPE Synergy mit Gen10 Plus

Eine Infrastruktur zur Ausführung aller Workloads – Mit HPE Synergy, einer leistungsfähigen und softwaredefinierten Lösung, stellen Sie flexible Pools aus physischen und virtuellen Rechen-, Datenspeicher- und Fabric-Ressourcen zur Ausführung jedes Workload zusammen.

Auf Basis der 3. Generation Xeon Scalable Prozessoren, aktualisiertem Speicher, mehr Datenspeicheroptionen und neuesten GPU-Optionen bietet das HPE Synergy 480 Gen10 Plus Rechenmodul die Leistung, Effizienz und Flexibilität für gängige anspruchsvollste Workloads.

Automatisierung mit OneView und Cloud-basiertes Management

Wenn IT Infrastruktur schnell bereitgestellt werden soll, benötigt man unterschiedliche Werkzeuge. Neben den vertrauten HPE Tools OneView – dem Fundament der softwaredefinierten Infrastruktur – und InfoSight – für vorausschauende Wartung, Kapazitätsplanung und automatisierten Support auf Basis von maschinellem Lernen und Mustererkennung – bietet HPE nun zwei neue Cloud-basierte Management Optionen:

Die Compute Cloud Console (CCC) stellt einige der OneView Funktionalitäten in der Cloud zur Verfügung.

Die Data Services Cloud Console (DSCC) liefert einheitliches Datenmanagement mit der Agilität der Cloud

HPE Alletra – Workload-optimierte Storage Systeme mit Cloud-basiertem Management

HPE Alletra sind Workload-optimierte Speichersysteme mit vorhersehbar hoher Leistung, unterbrechungsfreier Skalierung und 100%-igen Verfügbarkeitsgarantien für geschäftskritische Workloads, die aus einer Public Cloud heraus verwaltet werden.

HPE Alletra wird von der Data Services Cloud Console gesteuert, die auf der bewährten, vertrauenswürdigen Technologiegrundlage von Aruba Central basiert.

Mit Alletra 9000 und Alletra 6000 löst HPE sich von der Speichersystem-zentrischen Sicht und wechselt zu einem KI-gesteuerten Ansatz, bei dem der beste Speicherort für Daten automatisch bestimmt wird.

Natürlich beleuchten wir auch die Hardware von HPE Alletra 9000 und Alletra 6000 und neue Technologien wie all-NVMe. Dabei geht es auch um Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit der HPE Primera und HPE Nimble Storage Architektur.

 

Sie haben Fragen zu den Produkten von HPE? Dann wenden Sie sich gerne an unser HPE-Team unter Tel. 089-4700-3002 oder per Mail an  HPE@techdata.de.