30.06.2022 | Peter Kindiger

Wussten Sie, dass es derzeit drei IBM i Lizenzierungsmodelle gibt?

Perpetual

Der Klassiker! Sie kaufen sich Ihr IBM i mit den User Lizenzprogrammen Ihrer Wahl und benutzen diese „ forever“.
Kunden, die z.B. XW1, ST1,QU1 1997 gekauft haben (unter V4R5), können diese heute immer noch einsetzen.
Mit einer SWMA würden diese Programme immer mit auf das neuste Release angehoben.
Das IBM i kann man seit Jahren von Maschine zu Maschine transferieren (kostenpflichtig) und bekommt jedoch 1 Jahr SWMA dazu.

Subscription

Mit dieser Subscription ist der Kunde in der Lage, für 1 – 5 Jahre das IBM i zu mieten. Natürlich ist in diesem IBM i genau das Gleiche enthalten wie in einer regulär gekauften Version.
Gerne können Sie hier einen kleinen Überblick erhalten: IBM ändert die Software-Lizenzierung – Tech Data Blog.
Hat natürlich das Auswirkungen auf die Capex (einmalige Zahlung) oder Opex (jährliche Zahlung) Zahlungen. Derzeit betrifft dieses Angebot nur die 9009-41G 4 Core Maschine.
Wichtige Informationen zu diesem Angebot der IBM finden Sie hier:  IBM i offers subscription term pricing for IBM Power S914 four-core processor.

As a Service (aaS)

Hierbei geht es um die IBM PowerVS. PowerVS ist die IBM eigene Cloud, in der man sich jederzeit eine eigene IBM i Power Maschine zusammen stellen kann. IBM bietet zwei Maschinen Typen (S922 und eine IBM E980) an. Sie haben somit die Wahl zwischen einem Scale-out Model oder einer Enterprise Maschine. IBM bietet sogar mittels Movable IBM i an, Ihr eigenes IBM i mit in die Cloud zu nehmen.