analytics

01.03.2022 | Tina Altmann

Wir starten den 4. Jahrgang der Ausbildung zum IT Security Manager

Tech Data führt das etablierte und anerkannte Ausbildungsprogramm in Zusammenarbeit mit der IHK Akademie fort und startet im Next Gen-Team den vierten Ausbildungsjahrgang. Bereits zum zweiten Mal erstreckt sich die Ausbildung über die gesamte DACH-Region.

Was vor vier Jahren begann, hat sich mittlerweile zu einer festen Konstante innerhalb unseres Next Gen-Bereiches entwickelt. In unserer Ausbildung zum IT Security Manager (IHK zertifiziert) durchlaufen die Teilnehmer in Kooperation mit der IHK Akademie eine speziell auf IT Security ausgerichtete 12-monatige Weiterbildung.

„Security ist heute essenzieller als je zuvor – und diese Entwicklung wird uns noch Jahre begleiten.“, sagt Ralf Stadler, Director der Business Unit Next Gen der Tech Data und Initiator des Ausbildungszweiges. „In den vergangenen Jahren haben wir mehr als 50 IT Security Spezialisten ausgebildet, die inzwischen sowohl bei uns als auch bei Partnern und in der Industrie ihren Einsatz gefunden haben. Ich bin wirklich sehr stolz, dass sich unser Ausbildungskonzept derart etabliert hat und wir im letzten Jahrgang wieder exzellente Prüfungsergebnisse erzielen konnten. Auch in dem heute startenden Ausbildungsjahrgang 2022 konnten wir alle Stellen mit potentiellen Security-Talenten besetzen.“

„IT Security wird immer komplexer, die Anforderungen und damit auch die Ausbildung immer anspruchsvoller. Unser Ausbilderteam ist wieder hochmotiviert, seine breite und tiefe Expertise weiterzugeben und die Nachwuchskräfte mit einem profunden Security Knowhow aufzubauen. Der Einsatz der IT Security Manager erstreckt sich in den verschiedensten Technologiebereichen von Cloud über IoT, KI bis hin zu Modern Workplace und Collaboration.“, ergänzt Stadler.

Die Teilnehmer des Programms absolvieren eine Ausbildung im dualen Format: Im Training-on-the-Job im Security-Team der Tech Data lernen die Kandidaten die verschiedenen Schwerpunkte des 360°-Security-Portfolios sowie die korrespondierenden Hersteller kennen und setzen ihr Knowhow im Team mit Security-Beratern und -Technikern in realen Projekten ein. Sie haben die Chance, bereits während der Ausbildung Zertifizierungen vom Hersteller im Bereich Netzwerk oder Security zu erlangen. Berufsbegleitend nehmen die Teilnehmer am Blockunterricht der IHK Akademie teil, der sich aus Themenschwerpunkten wie z.B. Grundlagen zu Normen und Rahmenwerken der IT-Sicherheit, des Datenschutzes und der Betriebssystemsicherheit zusammensetzt.

Die Ausbildung besteht aus 4 Schwerpunktmodulen – nach jedem Modul legen die Teilnehmer eine Prüfung ab und erhalten bei Bestehen aller Prüfungen das Zertifikat “IT Security Manager IHK“.

Pascal Cronauer, Regional Director Central EMEA bei Logpoint, kommentiert das Ausbildungsmodell: „Wir haben aus dem letzten Lehrgang einen der Absolventen übernommen, der auf voller Themenbreite überzeugt hat. Er ist in der Lage, Trainings aus der Analysten-Sicht zu geben und kann gleichzeitig für die Compliance-Anforderungen, wie zum Beispiel ISO27001, einen anerkannten Abschluss vorweisen. Die Ausbildung ist meines Erachtens eine perfekte Grundlage, um sich als IT Security-Spezialist zu etablieren. Sie ist vielschichtig, absolut praxisnah und auf höchstem Niveau – da hat Tech Data wirklich ein exzellentes Ausbildungsprogramm auf die Beine gestellt, von dem auch wir als Hersteller profitieren.“

Die Ausbildung findet inzwischen in der gesamten DACH-Region statt – nach München bieten auch die Tech Data Standorte Rotkreuz (Schweiz) und Wien (Österreich) das Ausbildungsprogramm an. Der Notwendigkeit folgend, dass IT Security in jeglichem IT-Technologiesegment gebraucht wird, findet die Ausbildung auch unternehmensübergreifend bei Tech Data statt. Es sind neben dem Advanced Solutions-Bereich auch Mitarbeiter der Datech Solutions, der GCC und der Maverick AV Solutions im Ausbildungsprogramm.

Mehr Informationen erhalten Interessenten bei den Security Spezialisten der Tech Data per E-mail an BU-Security@techdata.com oder telefonisch unter 089 4700 3222.