Transformation für eine CO2-reduzierte Zukunft

Vision von HP ist es, das gesamte Unternehmen zu transformieren, um eine effizientere und CO2-ärmere Zukunft zu erreichen.

HP war das erste globale IT-Unternehmen, das eine vollständige CO2-Bilanz veröffentlichte. Das Unternehmen gehörte auch zu den ersten, die sich ehrgeizige Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in der gesamten Wertschöpfungskette gesetzt haben und deren Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen von der Initiative Science Based Targets anerkannt wurden.

Senkung der Emissionen bei Produkten und Lösungen

Die Senkung des Energiebedarfs von HP-Produkte in der Produktion wie im Betrieb ist der Schlüssel zur Reduzierung des ökologischen FootPRINTS sowie zur Unterstützung der Nachhaltigkeitsziele der Kunden. Bis 2025 will HP gegenüber 2015 seine Treibhausemissionen um 30 % senken.

CO2-Reduzierung in der Lieferkette

Die Emissionen aus der Lieferkette machen fast die Hälfte der HP CO2-Bilanz aus. Dabei arbeitet HP in der Lieferkette eng mit seinen Lieferanten zusammen und motiviert sie, die Überwachung ihrer Ziele zu verbessern, die Sicherheit ihrer Treibhausgas-Emissionsdaten zu gewährleisten und fundierte Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen festzulegen. Durch verbessertes Produktdesign reduziert HP zudem kontinuierlich den Materialeinsatz bei der Herstellung – ein wesentlicher Faktor fu?r Emissionen.

Nutzung erneuerbarer Energiequellen

Emissionen, die im direkten Geschäftsbetrieb entstehen, werden bei HP durch nachhaltige Geschäftspraktiken genau kontrolliert. Ziel ist hier eine Verringerung der Scope 1- und Scope 2-Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) aus der weltweiten Geschäftstätigkeit um 60 % bis zum Jahr 2025 (im Vergleich zum Jahr 2015). Bis Ende 2018 konnte bereits eine 41 %ige Verringerung erzielt werden.

Bis 2035 will HP 100 % Energie aus regenerativen Quellen im globalen Geschäftsbetrieb nutzen. Bis 2018 wurde in den USA eine 100 %-Nutzung erneuerbarer Energiequellen erzielt. Im weltweiten Geschäftsbetrieb wurden dies zu 47% genutzt.

Weitere Green Business News

Einfach per Klick was tun: Die „Klick für die Erde“-Initiative von Brother

Mit der Aktion „Klick für die Erde“, die 2008 gestartet wurde, hat Brother ein überaus effizientes und kreatives Hilfsprogramm für praktisch ...

Weiterlesen..

Lexmark – der Branchenführer für Nachhaltigkeitsinitiativen und Umweltschutzprogramme

Lexmark ist sich seiner Rolle und Verantwortung bei der Minimierung von Umwelteinflüssen wohl bewusst. Mit seinem ...

Weiterlesen..

Die Umweltpolitik von Canon Deutschland GmbH

Die Umweltpolitik von Canon Deutschland reflektiert alle Unternehmensaktivitäten der Gruppe in Deutschland und EMEA hinsichtlich ihrer Auswirkungen ...

Weiterlesen..

Erfolgsgeschichte: Patronen-Recyclingprogramm von Canon

Das Tonerpatronen-Recyclingprogramm von Canon bietet eine kostenlose, einfache und umweltfreundliche Methode für das Recyceln leerer Canon ...

Weiterlesen..

Epson – neue Perspektiven für eine umweltfreundlicher Produktion

Für den Druckerhersteller Epson bedeutet Verbesserung der Nachhaltigkeit im Unternehmen, jeden Aspekt der Organisation auf den Prüfstand zu stellen ...

Weiterlesen..

Canon – ressourcenschonende Produkte in umweltfreundlichen Verpackungen

Canon setzt bei seinen Verpackungen auf recycelte Materialien – einschließlich der Verwendung von Kartonage anstelle von Holzpaletten. Bei ...

Weiterlesen..

Spannende Kreativaktion von Canon – #Make more of it

Für seine PIXMA Druckerserie bietet Canon nicht nur Highend-Fotopapiere für professionelle Ausdrucke an, sondern unterschiedlichste Papiersorten, ...

Weiterlesen..