Brother — erster Druckerhersteller mit Öko-Siegel für Tintenstrahler

Brother Drucker werden so entwickelt, dass sie wenig Abfall verursachen. Ein Beleg für diese Bemühungen ist die Auszeichnung mit dem Öko-Siegel des Blauen Engels. Brother ist der erste Druckerhersteller, der dieses Siegel für einen Tintenstrahldrucker erhalten hat. Es wird für eine lange Nutzungsdauer, geringen Energieverbrauch und minimale Umweltbelastung verliehen.

Aber was passiert eigentlich im Büro, d.h. beim Einsatz der Geräte, für den Umweltschutz? Wer fühlt sich nicht besser, wenn er auch bei der Arbeit Ressourcen schonen und zugleich beachtliche Einsparmöglichkeiten für sein Unternehmen realisieren kann? Hier einige Tipps für nachhaltiges Drucken:

Tonerkartuschen recyceln.

Leere Toner gehören nicht in die Restmülltonne. Sie sind Elektronikschrott und lassen sich in der Regel auch komplett recyceln. Brother bietet hierfür kostenlose Rücknahmeprogramme an: Einfach auf der Website von Brother kostenlose Versandetiketten herunterladen und alten Toner zurückschicken.

Und was macht Brother damit? Die Tonerkartuschen werden nicht nur recycelt, sondern in einem aufwendigen Prozess bis zu dreimal wiederaufbereitet. 

Beidseitig drucken.

Nur ein Klick, große Wirkung: Mit dieser einfachen Einstellung kann der Papierverbrauch deutlich reduziert werden (ob ihr Drucker über diese Funktion verfügt, sagt Ihnen das Handbuch oder suchen Sie nach Ihrem Gerät in der SupportCenter App).

Geräte nicht im Stand-by-Modus lassen.

Wenn bestimmte Elektrogeräte im Büro nicht ständig genutzt werden, ist es besser, sie auszuschalten. Denn im Stand-by-Modus verbrauchen sie weiter unnötig Strom. Wichtig für Drucker: Bei Laserdruckern ist das Ausschalten sinnvoll. Bei Tintenstrahldruckern sollte jedoch berücksichtigt werden, dass nach jedem Wiedereinschalten ein Reinigungslauf durchgeführt wird, der Tinte verbraucht.

Nachhaltige Produkte kaufen.

Das wichtigste Siegel im Druckerbereich ist der Blaue Engel. Geräte von Brother sind bei Verwendung von Original-Verbrauchsmaterial, wie Tonerkartuschen und Tintenpatronen, für den Blauen Engels zertifiziert.

Recyceln Sie Ihren alten Drucker.

Alte Drucker dürfen nicht über den normalen Müll, sondern müssen über einen Wertstoffhof entsorgt werden. Wer Altgeräte in hoher Stückzahl aus gewerblicher Nutzung loswerden will, kann sich per E-Mail an altgeraete@brother.de wenden und ein Retourenlabel für die kostenlose Einsendung anfordern. 

Drucken in Graustufen.

Wer eine Seite in schwarz-weiß drucken möchte, wählt die Option „Graustufen“ in den Druckereinstellungen aus. So wird farbige Tinte bzw. farbiger Toner gespart. Eine Besonderheit der Brother Drucker sind die getrennten Druckerpatronen. Im Gegensatz zu Kombipatronen muss hier nur die Farbe gewechselt werden, die wirklich verbraucht wurde.

Weitere Green Business News

Applikation für originelle Papierkreationen – Creative Park App von Canon

Ob coole Partydekoration oder alltägliches Interieur, ob einfache Bastelideen oder originelle 3D-Modelle – mit Papieren und der Creative Park App ...

Weiterlesen..

Mit HP Supplies Bäume pflanzen – Klimaschutz ganz konkret

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein PRIMAKLIMA und dem HP Partnernetzwerk engagiert sich HP für den Klimaschutz. Im Rahmen des von HP ...

Weiterlesen..

HP kooperiert mit dem WWF

HP hat eine neue Partnerschaft mit dem World Wildlife Fund (WWF) angekündigt, mit der die Bemühungen zur Schaffung einer positiven, waldfreundlichen...

Weiterlesen..

Zum 5. Mal in Folge: Nachhaltigkeitsauszeichnung für Canon

Canon hat sich hinsichtlich Umweltschutz und Nachhaltigkeit ehrgeizigen Leistungszielen verschrieben. Dank der bisher...

Weiterlesen..

Lexmark – der Branchenführer für Nachhaltigkeitsinitiativen und Umweltschutzprogramme

Lexmark ist sich seiner Rolle und Verantwortung bei der Minimierung von Umwelteinflüssen wohl bewusst. Mit seinem ...

Weiterlesen..

Lexmark forstet auf

Bäume sind nicht nur essentieller Bestandteil von Ökosystemen, die Vögeln und anderen Tieren Lebensraum und Nahrung bieten. Ihre biochemischen ...

Weiterlesen..

Drucken ohne Patronen

Nicht nachdenken. Einfach CO2-neutral drucken! Auf Basis des durchschnittlichen Energieverbrauchs ermittelte Epson mit Hilfe des Emissionsfaktors des...

Weiterlesen..